tabernakel

„Und sie sollen mir ein Heiligtum machen, damit ich in ihrer Mitte wohne.“

(2 Mo 25,8)

Termine

Jerusalem: 15. Nov - 22. Nov 2018 (ausgebucht)

Auschwitz: 26. Feb - 02. Mär 2019 (Terminänderung möglich)

Auschwitz: 29. Mai - 02. Jun 2019

Jerusalem: Herbst 2019

Für mehr Informationen und zur Anmeldung zu einer der Anbetungs-Gruppen nimm gern Kontakt mit uns auf!

KONTAKT >>

Die Vision

Gott ist ein Gott der Barmherzigkeit, der zweiten Chance, der Wiederherstellung. Wir glauben, dass er besonders in dieser Zeit ruft, dass der neue Mensch, die Familie Gottes aus Juden und Nationen in Versöhnung zusammenkommt. Unsere gemeinsame Anbetung sucht er. In unserer Mitte will er wohnen. In seine Stadt Jerusalem als König zurückkehren.

Die Zerstörung Jerusalems 70 n.Chr. markiert mit dem Mord an über einer Million Juden den Beginn der Diaspora des jüdischen Volkes. Auschwitz mit 1,1 Millionen jüdischen Opfern 1945 das Ende dieser Diaspora und die Geburtsstunde des modernen Staates Israel. Beide Orte, so empfinden wir, sind in der unsichtbaren Wirklichkeit durch einen Torbogen verbunden, dessen Grundsteine in diesen Orten liegen. Dieses Tor führt zum Herzen des Vaters und für ihn zum Herzen seines Volkes Israel und zu seiner geliebten Stadt.

Wir erwarten, dass Anbetung in Wahrheit und im Geist an diesen beiden Orten dazu beiträgt, dass das Herz des Vaters berührt wird und dass dieses Tor sich öffnet.

Wir laden dich ein, dich für eine Zeit des Priesterdienstes auszusondern und mit uns gemeinsam an diesen Orten anzubeten!

Ressourcen zum Download